Logofortbildungen HomeVerlagPraxis WildeshausenPraxis Wardenburg

Übersicht: Wissen aktuell»

  Stimmverarbeitung bei Hund und Mensch ähnlich

Hunde und Menschen leben seit tausenden von Jahren in sozialen Gemeinschaften. Zwischen beiden Spezies funktioniert die stimmliche Kommunikation erstaunlich gut. Hunde erkennen die Stimmen und Stimmungen Ihrer Frauchen und Herrchen und reagieren entsprechend.

Ungarische Forscher stellten nun fest, dass Hunde spezialisierte Hirnregionen zur Stimmverarbeitung besitzen. Diese Hirnareale in der Nähe des primären auditiven Kortex dienen, wie beim Menschen und bei Primaten, der Verarbeitung emotionaler Informationen aus Lautäußerungen.
Durch vergleichende Untersuchungen der Hirnaktivität mittels funktioneller Magnetresonanztomographie bei 22 Menschen und 11 Hunden stellten sie erstaunliche Übereinstimmungen fest. Menschen und Hunde hörten neutrale Laute, Weinen, Winseln, Lachen und freudiges Gebell. Beide Spezies reagierten auf emotionale Äußerungen besonders stark, wenn es sich um glückliche Laute handelte. Bei den Hunden waren das insbesondere Geräusche von lachenden Menschen oder glücklich bellenden Hunden.

Die Ähnlichkeit der Verarbeitung emotionaler Lautäußerungen bei Mensch und Hund machen unsere stimmliche Kommunikation mit Hunden so erfolgreich.



Attila Andics (et al), MTA-ELTE Comparative Etholoy Research Group, Budapest, Hungary: Voice-Sensitive Regions in the Dog and Human Brain Are Revealed by Comparative fMRI
Current Biology, 20 February 2014
DOI 10.1016/j.cub.2014.01.058

 


 

Nach oben