Logofortbildungen HomeVerlagPraxis WildeshausenPraxis Wardenburg

Übersicht: Wissen aktuell»

  Hunde helfen beim Lesenlernen

Hunde sind geduldige und aufmerksame Zuhörer und Kinder lesen ihnen gerne vor. Selbst Kinder mit Leseschwierigkeiten verlieren ihre Abneigung gegen das Lesen, denn Hunde kritisieren nicht und korrigieren auch keine Fehler. Schon nach wenigen Vorlesestunden wachsen nicht nur Begeisterung, Ehrgeiz und Selbstbewusstsein. Auch die Lesefähigkeiten von Kindern mit Leseschwächen verbessern sich deutlich.

Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung des Instituts für Tiermedizin an der Tufts University in Boston. 18 Kinder am Ende der zweiten Klasse wurden hinsichtlich ihrer Lesefähigkeiten und ihres Wissens überprüft. Nach mehrwöchigem Lesetraining, in dem jeweils 9 Kinder wöchentlich 30 Minuten einem Hund bzw. einem Erwachsenen vorlasen, zeigten sich folgende Ergebnisse: Kinder, die den ausgebildeten Therapiehunden vorlasen, verbesserten ihre Leseleistungen, ihr (durch Lesen erworbenes) Wissen und veränderten ihre Einstellung zum Lesen.

In den USA führt die Organisation Intermoutain Therapy Animals das Programm R.E.A.D. (Reading Eduvation Assistant Dogs) mit Therapiehunden zur Verbesserung der Lesefähigkeit und Lesefreude bei Kindern mit Leseschwäche durch.

Dawn Lenihan (Tufts University Boston) et al.: Cumings School of Veterinaay Medicine, Boston, 01.08.11

Zum Weiterlesen:
www.therapyanimals.org/R.E.A.D.html
www.tufts.edu/.../benefits_of_reading_assistance_dogs.pdf


 

Nach oben