Logofortbildungen HomeVerlagPraxis WildeshausenPraxis Wardenburg

Übersicht: Seminare»

  2017-02-02 Komm!ASS - Sprachanbahnung bei Autismus

Therapiekonzept Komm!ASS® - Führen zur Kommunikation: Sprach- und Kommunikationsanbahnung bei Autismus-Spektrum-Störung

Termin:
Fr./Sa. 24./25.02.2017

Zeit:
Fr. 14.00  – 19.00 Uhr / Sa. 9.00 - 17.00 Uhr

Dauer:
15 Unterrichtseinheiten / 15 Fortbildungspunkte

Gebühr:
240,- €

Dozentin:
Julia Klenner


Komm!ASS® ist ein Therapiekonzept, das sich zur Behandlung von Kindern und Jugendlichen eignet, die nicht mit üblichen Therapiemethoden in die Sprache finden. Primär werden Patienten mit Autismus-Spektrum-Störung nach Komm!ASS® behandelt, es haben sich aber auch Erfolge bei Kindern mit anderen Wahrnehmungs- und Entwicklungsstörungen wie ADHS, Down-Syndrom oder mit Interaktionsstörungen wie bei Mutismus gezeigt.
Nicht die Vermeidung von Reizen, sondern das gezielte Hinführen zu verschiedenen Reizen und ein ständiger Modalitätenwechsel verbessern die Wahrnehmung der Kinder und stellen somit eine optimale Grundlage für die Sprachanbahnung dar. Das Ziel dieses ganzheitlichen Therapieansatzes ist die Schaffung der gemeinsamen Aufmerksamkeit.
Mithilfe gezielter Reizsetzung und konstanter körpernaher Führung wird eine Grundlage für die Sprachanbahnung geschaffen. Die Förderung der gemeinsamen Aufmerksamkeit und die Freude an lautsprachunterstützenden Gebärden sind u.a. Therapiebausteine, die in Komm!ASS® zum Einsatz kommen. Betroffene zeigen weniger Stresssymptomatik und erleben selbstwirksames Handeln.
In der Fortbildung wird ein Grundwissen zu den Themen Autismus, Wahrnehmung, Wahrnehmungsstörungen und zur Entwicklung der zwischenmenschlichen und (vor)sprachlichen Kommunikation vermittelt. Zur Veranschaulichung dieser Therapiemethode werden Videobeispiele ausgewählter Therapiestunden präsentiert und in kurzen Gruppenarbeiten gemeinsam analysiert und besprochen. Durch die Videosequenzen ist der positive Entwicklungsverlauf verschiedener Kinder sichtbar.

 


 

Nach oben